CMS3

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
Die Sonderausstellung ?Glaubenskampf und Nächstenliebe ? Geistliche Ritterorden in Duisburg und der Welt? ist ab Sonntag, 11. April 2021, bis 27. März 2022 im Kultur- und Stadthistorischen Museum am Duisburger Innenhafen zu sehen.

------------------------------------------------------------------------------------------

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 14. Juni, Kanalbauarbeiten auf der Arndtstraße in Laar durch. Aus diesem Grund wird die Arndtstraße zwischen der Schillerstraße und der Werthstraße voll gesperrt. Fußgänger sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. \r\n\r\nDie Arbeiten werden voraussichtlich Ende Februar 2022 abgeschlossen.

------------------------------------------------------------------------------------------

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Dienstag, 3. August, Kanalbauarbeiten auf der Watereckstraße durch. Aus diesem Grund wird die Watereckstraße zwischen Friedrich-Ebert-Straße und dem Übergang der Haltestelle Watereck zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Hirschstraße. Fußgänger und Radfahrer können jederzeit passieren. Eine Umleitung ist eingerichtet. \r\n\r\nDie Arbeiten werden voraussichtlich Ende März 2022 beendet

------------------------------------------------------------------------------------------

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 23. August, Kanalbauarbeiten auf der Krefelder Straße in Rheinhausen-Mitte durch.

------------------------------------------------------------------------------------------

Die Netze Duisburg führen seit Juli 2021 Arbeiten zum Bau einer 110-KV-Trasse vom Umspannwerk Vulkanstraße bis zum Umspannwerk Innenhafen (Stresemannstraße) durch. Der nächste Bauabschnitt beginnt am 4. Oktober.

------------------------------------------------------------------------------------------

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg beginnen am Montag, 8. November, mit Kanalbauarbeiten auf der Vereinsstraße in Marxloh.

------------------------------------------------------------------------------------------

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 22. November, Straßenbauarbeiten auf der Haus-Knipp-Straße in Beeckerwerth durch.

------------------------------------------------------------------------------------------

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
Anlässlich des zehnjährigen Geburtstags des Kunstwerks Tiger &Turtle hat Duisburg Kontor einen neuen Null-Euro-Schein mit Tiger & Turtle Motiv produzieren lassen.

------------------------------------------------------------------------------------------

Die Volkshochschule bietet vom 24. bis 28. Januar 2022 wieder einen\r\nIntensivkurs Englisch an, der nach dem Gesetz zur Bildungsfreistellung\r\nvon Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Nordrhein-Westfalen\r\nanerkannt ist.

------------------------------------------------------------------------------------------

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Mittwoch, 24. November, Kanalbauarbeiten auf der Saarbrücker Straße in Rheinhausen-Friemersheim durch. Aus diesem Grund wird die Saarbrücker Straße zwischen der Hausnummer 5 und der Straße ?Am Buchenbusch? voll gesperrt. Fußgänger \r\nkönnen passieren. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen eingerichtet.\r\n\r\nDie Arbeiten werden voraussichtlich Ende Januar 2022 abgeschlossen.

------------------------------------------------------------------------------------------

Passend als Geschenkidee zu Weihnachten beginnt auch der Vorverkauf für die TRAUMZEIT 2022. Ab Freitag, 3. Dezember, gibt es die besonders günstigen Festivaltickets ?Frühschicht? für 78 Euro.

------------------------------------------------------------------------------------------

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
Die neuen Null-Euroscheine mit Tiger & Turtle-Motiv, die Duisburg Tourismus anlässlich des zehnjährigen Geburtstags des Kunstwerks hat produzieren lassen, werden nun für einen caritativen Zweck versteigert.

------------------------------------------------------------------------------------------

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
Vorstellung des neuen Programms: Jens Harzer, Ulrich Matthes, Constanze Becker, Friederike Becht, Roland Riebeling und Philipp Hochmair sind bis Mai 2022 im Theater Duisburg zu erleben

------------------------------------------------------------------------------------------

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
Der Stadtarchäologie Duisburg hat Band 5 der Reihe ?Dispargum - Jahresberichte der Duisburger Stadtarchäologie?, in dem Mitarbeiter der Stadtarchäologie und externe Wissenschaftler als Autoren über die neuesten Erkenntnisse zur Archäologie und Geschichte der Stadt berichten, veröffentlicht.

------------------------------------------------------------------------------------------

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
Die Bezirksbibliothek Buchholz und die Bibliotheksstiftung laden ab sofort bis Freitag, 25. Februar, in der Zweigstelle Sittardsberger Allee 14 in Großenbaum zu einem große Bücher- und Medientrödel ein.

------------------------------------------------------------------------------------------

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
Die Bezirksbibliothek Buchholz und die Bibliotheksstiftung laden ab sofort bis Freitag, 25. Februar, in der Zweigstelle Sittardsberger Allee 14 in Großenbaum zu einem große Bücher- und Medientrödel ein. Nicht nur Bücherfreunde werden hier zu kleinen Preisen fündig. Neben Romanen, Sachliteratur und Kinderbüchern sind Zeitschriften, Videos, Filme, CDs, Puzzle und Computerspiele erhältlich. Interessierte sind herzlich eingeladen, während der Öffnungszeiten der Bibliothek zu stöbern und zu kaufen.\r\n\r\nDer Erlös geht an die Bibliotheksstiftung. Es gilt die 2G-Regel. Das Tragen einer FFP2/KN95-Maske ist Pflicht. Mehr Informationen sind telefonisch unter der Telefonnummer (0203) 2837284 erhältlich. Die Öffnungszeiten sind dienstags bis donnerstags von 10.30 bis 13 Uhr und von 14 bis 18.30 Uhr\r\nsowie samstags von 10 bis 13 Uhr.

------------------------------------------------------------------------------------------

Der Bebauungsplanentwurf Nr. 1223 ? Bergheim ? ?Burgfeld? liegt von Montag, 3. Januar 2022, bis einschließlich Montag, 21. Februar 2022, öffentlich aus. Ziel und Zweck des Bebauungsplanes ist die Entwicklung eines hochwertigen Wohngebiets mit einem großen Anteil an privaten Grünflächen und Gartenbereichen durch eine behutsame Nachverdichtung in einem bereits erschlossenen und bebauten Wohnquartier.

------------------------------------------------------------------------------------------

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 3. Januar, Kanalbauarbeiten auf der Ottostraße zwischen Dunkerstraße und Ehrenstraße in Duisburg-Hochheide durch. Aus diesem Grund wird die Ottostraße in diesem Bereich voll gesperrt. Fußgänger können passieren. Für die übrigen\r\nVerkehrsteilnehmer werden Umleitungen eingerichtet.\r\n\r\nDie Arbeiten werden voraussichtlich Ende März 2022 abgeschlossen. Witterungsbedingte Verzögerungen können allerdings nicht ausgeschlossen werden.

------------------------------------------------------------------------------------------

Die Netze Duisburg GmbH verlegt ab Montag, 3. Januar 2022, Leitungen auf der Kulturstraße zwischen Düsseldorfer Straße und Eschenstraße.

------------------------------------------------------------------------------------------

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg erneuern ab Montag, 10. Januar, die Fahrbahn auf der Hanielstraße in Ruhrort. Aus diesem Grund wird die Hanielstraße zwischen der Amtsgerichtsstraße und der Eisenbahnstraße zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Eisenbahnstraße. Fußgänger können passieren. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert.\r\n\r\nDie Arbeiten werden voraussichtlich Ende Februar abgeschlossen.

------------------------------------------------------------------------------------------

Die Bezirksbibliothek Buchholz auf der Sittardsberger Allee 14 lädt vom 5. bis\r\n27. Januar zu einer Ausstellung von Werken der Duisburger Künstlerin\r\nChrista Lemm ein.

------------------------------------------------------------------------------------------

In dem Zertifikatskurs ?Train the trainer? der Volkshochschule Duisburg von Montag, 24. Januar bis Freitag, 28. Januar, jeweils von 9 bis 16.30 Uhr in der Volkhochschule im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in der Stadtmitte erhalten alle angehenden und bereits beschäftigten Trainer und Dozenten\r\ndas nötige Rüst- und Handwerkszeug, durch das sie sich in ihrer Trainerpersönlichkeit professionalisieren und weiterentwickeln können.

------------------------------------------------------------------------------------------

Wie eine Bewerbung für einen neuen Job aufgebaut und eine erfolgreiche Bewerbungsstrategie entwickelt wird, zeigt die Volkshochschule in dem Workshop ?Erfolgreich bewerben?. An zwei Dienstagabenden, 25. Januar und 1. Februar, jeweils von 18 bis 20.15 Uhr, erhalten die Teilnehmenden im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 das Rüstzeug für den Aufbau von\r\nüberzeugenden Bewerbungsunterlagen. Ferner lernen sie, wie sie eine aktive Stellensuche gestalten, wie sie ihre Karrierestrategie ausarbeiten und in die Tat umsetzen.\r\n\r\nEine Anmeldung ist erforderlich. Sie ist entweder persönlich in einer der Geschäftsstellen der VHS oder im Internet unter www.vhs-duisburg.de möglich. Die Teilnahme kostet 35 Euro. Weitere Informationen gibt es auch telefonisch unter 0203/283-2063 oder 0203/283-3058.

------------------------------------------------------------------------------------------

Mit dem ?Aktionsprogramm - Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche? stellt das Land NRW mit Unterstützung des Bundes ein millionenschweres Paket zur Aufholung von pandemiebedingten\r\nLernrückständen von Schülerinnen und Schülern aller Schulformen bereit.

------------------------------------------------------------------------------------------

Mit schöner Regelmäßigkeit plaudern Wolfgang Schwarzer und Intendant Michael Steindl über neue Schauspielproduktionen, alte Geschichten und spannende Entwicklungen. Das nächste Gespräch führen die beiden am Donnerstag, 3. Februar, von 17 bis 18 Uhr in der Volkshochschule im Stadtfenster an der Steinsche Gasse in der Stadtmitte.\r\n\r\nDer Eintritt ist frei. Eine vorherige Anmeldung unter www.vhs-duisburg.de erforderlich. Für die Veranstaltung gilt die 2G-Regel (geimpft, genesen). Ausnahmen sind im Internet unter www.duisburg.de/corona zu finden. Es gilt die Maskenpflicht während der Teilnahme.

------------------------------------------------------------------------------------------

Ulrike Hebel und Dr. Claudia Kleinert bieten am Donnerstag, 27. Januar, von 17 bis 18 Uhr in der Volkshochschule im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in der Stadtmitte einen Einblick in das Liebesleben von Napoleon Bonaparte, dessen Liebe zu seiner Joséphine fast schon legendär ist, aber\r\nvielleicht doch nicht ganz so selbstlos war, wie manche denken. Zudem gab es neben ihr noch viele andere Frauen in Napoleons Leben.\r\n\r\nDas Jour Fixe findet in Kooperation mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft Duisburg e.V. statt.\r\n\r\nDer Eintritt ist frei. Eine vorherige Anmeldung unter www.vhs-duisburg.de erforderlich. Für die Veranstaltung gilt die 2G-Regel (geimpft, genesen). Ausnahmen sind im Internet unter www.duisburg.de/corona zu finden. Es gilt die Maskenpflicht während der Teilnahme.

------------------------------------------------------------------------------------------

In einem ?Urban Sketching?-Seminar der Volkshochschule erkunden die Teilnehmenden am Sonntag, 30. Januar, von 10 bis 16 Uhr mit dem Skizzenbuch das Umfeld des Binnenschifffahrtsmuseums.

------------------------------------------------------------------------------------------

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
Duisburg, 11. Januar 2022. Die Franz Haniel & Cie. GmbH (Haniel) startet mit Unterstützung der Stadt Duisburg und gemeinsam mit den Unternehmen greenzero.me sowie HeimatERBE die Initiative ?UrbanZero ? Ruhrort wird enkelfähig?. Sie hat das Ziel, den Hafenstadtteil Duisburg-Ruhrort bis Ende 2029 zum ersten umweltneutralen Quartier der Welt zu machen und so eine Blaupause für Enkelfähigkeit im urbanen Raum zu schaffen.

------------------------------------------------------------------------------------------

In dieser Woche beginnen die Abrissarbeiten an den Gebäuden des Warbruckshofs an der Warbruckstraße in Duisburg-Hamborn. Auch ein ebenfalls auf dem Gelände befindlicher Bunker muss für das Straßenprojekt ?Süd-West-Querspange? Hamborn/Walsum weichen.

------------------------------------------------------------------------------------------

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
Das Mahnmal ?KZ Ratingsee?, welches sich hinter der Westenderstraße 36 B, vor dem Eingang der Schrebergärten der Ratingsee-Siedlung, in Meiderich befindet wurde vor kurzem für dringend notwendige Restaurationsarbeiten abgebaut. Wind und Wetter haben ihre Spuren an der Gedenktafel und auch an der Stele hinterlassen.

------------------------------------------------------------------------------------------

Das NRW KULTURsekretariat (NRWKS) schreibt gemeinsam mit seinen Mitgliedsstädten für das Jahr 2022 zehn Preise im Sinne einer Förderung (Stipendium) für Bildende Künstlerinnen und Künstler aus den Sparten Malerei, Skulptur, (Video-)Installation, zeitbasierte Medien und Fotografie in der Gesamthöhe von bis zu 50.000 Euro aus. Die Preisgelder werden als Stipendien vergeben und betragen 5.000 Euro je Künstler und Mitgliedsstadt. Insgesamt werden bis zu zehn Künstler aus zehn Mitgliedsstädten ausgezeichnet.

------------------------------------------------------------------------------------------

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
Drei Duisburger Bezirksschornsteinfeger besuchten als traditionelle Glücksbringer am heutigen Mittwoch, 12. Januar, Oberbürgermeister Sören Link vor dem Duisburger Rathaus.

------------------------------------------------------------------------------------------

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
Die Versteigerung der neuen Null-Euroscheine mit Tiger & Turtle-Motiv, die Duisburg Tourismus anlässlich des zehnjährigen Geburtstags des Kunstwerks hat produzieren lassen, war ein voller Erfolg.

------------------------------------------------------------------------------------------

Die Netze Duisburg verlegen ab Montag, 17. Januar, Fernwärmeleitungen im Bereich Memelstraße/Bismarckstraße in Duisburg-Neudorf-Nord. Aus diesem Grund wird die Memelstraße im Kreuzungsbereich zur Bismarckstraße voll gesperrt. Von der Kettenstraße kommend wird die\r\nMemelstraße als Sackgasse ausgeschildert. Fußgänger sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert.\r\n\r\nDie Arbeiten werden voraussichtlich Ende März abgeschlossen.

------------------------------------------------------------------------------------------

Alexander Scholz wird neuer Leiter der Duisburger Filmwoche. Scholz war bereits 2021 interimsweise als Festivalkurator mit der Umsetzung der 45. Duisburger Filmwoche betraut. Er wird nun die Leitung bis Ende 2023 übernehmen.

------------------------------------------------------------------------------------------

Seit Beginn der Corona-Pandemie stellen die Stadt Duisburg und ihr Krisenstab den Schutz der besonders vulnerablen Duisburgerinnen und Duisburger in den Vordergrund. Insbesondere in den Pflegeeinrichtungen ist dies zunächst mit einem umfangreichen Test- und später mit einem\r\nentsprechenden Impfangebot umgesetzt worden.

------------------------------------------------------------------------------------------

Die DUISBURGER SEZESSION eröffnet am Freitag, 21. Januar um 18 Uhr ihre diesjährige Ausstellung in der Galerie der Bezirksbibliothek Rheinhausen auf der Händelstraße 6 in 47226 Duisburg.

------------------------------------------------------------------------------------------

Die Netze Duisburg beginnen ab Montag, 24. Januar, mit vorbereitenden\r\nArbeiten für die Verlegung von Fernwärmeleitungen auf der Lauerstraße in\r\nAlt-Homberg. Aus diesem Grund steht auf der Lauerstraße zwischen der\r\nHusemannstraße und der Wilhelmstraße je Fahrtrichtung nur eine Fahrspur\r\nzur Verfügung. Von der Husemannstraße kommend kann nur rechts in die\r\nLauerstrraße abgebogen werden.

------------------------------------------------------------------------------------------

Oberbürgermeister Sören Link möchte am Dienstag, 8. Februar, mit den Duisburgerinnen und Duisburgern ins Gespräch kommen. \r\n\r\nTermine können am Donnerstag, 27. Januar, angefragt werden. Interessierten Bürgerinnen und Bürgern steht hierfür das an diesem Tag freigeschaltete Kontaktformular unter www.duisburg.de/dialog zur Verfügung.\r\n\r\nEine telefonische Kontaktaufnahme ist von 8.30 bis 16 Uhr unter (0203) 283-6111 ebenfalls möglich.\r\n\r\nFür den Termin gilt die 2G-Regel (geimpft, genesen). Ausnahmen sind im Internet unter www.duisburg.de/corona zu finden.

------------------------------------------------------------------------------------------

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 24. Januar, Arbeiten wegen eines Kanaleinbruchs im Bereich der Obermeidericher Straße/Oberhauser Straße in Obermeiderich durch. Der Verkehr auf der Obermeidericher Straße wird mit einer Ampel wechselseitig geführt. Zudem wird der Einmündungsbereich Obermeidericher Straße/Oberhauser Straße voll gesperrt. Von der Oberhauser Straße kommend ist der Parkplatz der dort befindlichen Geschäfte weiterhin erreichbar. Fußgänger und Radfahrer können passieren, müssen jedoch die vor Ort befindliche Beschilderung beachten. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. \r\n\r\nDie Arbeiten werden voraussichtlich Mitte Februar abgeschlossen.

------------------------------------------------------------------------------------------

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
Duisburg Tourismus hat seine beliebte Broschüre zu Führungen und Touren neu aufgelegt. Neben dem neuen Look hat sich auch inhaltlich einiges geändert.

------------------------------------------------------------------------------------------

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
?Duisburg und der Seifenkistensport von 1951 bis 1971? ist der Titel eines Vortrags von Jonas Springer, den er am Donnerstag, 27. Januar, um 18.15 Uhr im Stadtarchiv Duisburg am Innenhafen, Karmelplatz 5, hält.

------------------------------------------------------------------------------------------

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Donnerstag, 27. Januar, vorbereitende Arbeiten für eine Kanalbaumaßnahme am Calaisplatz durch. Aus diesem Grund kann von der Unterstraße nicht auf die Münzstraße abgebogen werden. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Für die\r\nübrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert.\r\n\r\nDie vorbereitenden Arbeiten werden voraussichtlich am Samstag, 29. Januar,\r\nabgeschlossen.

------------------------------------------------------------------------------------------

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
Die Wände im Haupttreppenhaus des Straßenverkehrsamtes an der Ludwig-Krohne-Straße in Duissern wurden in der vergangenen Woche durch Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Globus am Dellplatz optisch verschönert.

------------------------------------------------------------------------------------------

Im Jahr 2021 wurden von der Stadt Duisburg 34,8 Millionen Euro für die\r\nEntwicklung in der öffentlichen Wohnraumförderung für interessierte\r\nInvestoren bewilligt. Die Förderung wurde bereitgestellt durch das zuständige\r\nLandesbauministerium Nordrhein-Westfalen.

------------------------------------------------------------------------------------------

Die Stadtmeisterschaften im Schwimmen finden in diesem Jahr am Samstag, 29. und Sonntag, 30. Januar, im Hallenbad Toeppersee an der Bergheimer Straße 101 in Rheinhausen statt.\r\n\r\nDamit die Sportlerinnen und Sportler freie Bahn für ihre Wettkämpfe haben, werden an beiden Tagen keine öffentlichen Schwimmzeiten für Besucher angeboten.\r\n\r\nPandemiebedingt sind in diesem Jahr keine Zuschauer zugelassen.\r\n\r\nWeitere Informationen zu den städtischen Bädern gibt es bei der Bäder-Hotline 0203/283-4444 sowie online unter www.baederportalduisburg.de.

------------------------------------------------------------------------------------------

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 24. Januar, Kanalbauarbeiten auf der Neumühler Straße in Duisburg-Obermeiderich durch. Aus diesem Grund wird die Neumühler Straße zwischen Brückelstraße und Hagenauer Straße zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Hagenauer Straße. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen eingerichtet.\r\n\r\nDie Arbeiten werden voraussichtlich Mitte April abgeschlossen.

------------------------------------------------------------------------------------------

Kanalbauarbeiten auf der Duisburger Straße in Alt-Homberg durch. Aus diesem Grund wird die Duisburger Straße voll gesperrt und somit von der- Friedhofsallee und der Lauerstraße kommend als Sackgasse ausgeschildert. Von der Lauerstraße ist die Duisburger Straße bis zur Hubertusstraße\r\nbefahrbar. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Auch der ÖPNV muss in diesem Bereich umgeleitet werden.\r\n\r\nDie Arbeiten werden voraussichtlich Mitte Februar abgeschlossen.

------------------------------------------------------------------------------------------

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 24. Januar, Straßenbauarbeiten auf der Buschhauser Straße in Duisburg-Neumühl durch. Aus diesem Grund wird die Buschhauser Straße zwischen Haldenstraße und Wiener Straße zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Wiener Straße. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen eingerichtet.\r\n\r\nDie Arbeiten werden voraussichtlich Mitte Februar abgeschlossen.

------------------------------------------------------------------------------------------

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg erneuern nach Kanalbaumaßnahmen ab Dienstag, 25. Januar, die Fahrbahn und die Nebenanlagen auf der Mainstraße zwischen Lahnstraße und Landfermannstraße. Aus diesem Grund wird die Mainstraße in diesem Bereich zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Lahnstraße. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Zum Ende der Maßnahme muss der Bereich für etwa drei Tage voll gesperrt werden. \r\n\r\nDie Arbeiten werden voraussichtlich am Dienstag, 8. März, abgeschlossen.

------------------------------------------------------------------------------------------

Der Bebauungsplan 687 ? Hamborn ? soll teilweise aufgehoben werden. Dafür wird der Entwurf zur Teilaufhebung Nr. 1276 ? Röttgersbach? ?Im ZebraPark? von Montag, 31. Januar, bis einschließlich Mittwoch, 16. März, öffentlich ausgelegt. Ziel der Teilaufhebung ist die Rücknahme des in der\r\nMitte des Plangebiets liegenden Sondergebiets (Großflächige Einzelhandelsbetriebe, Baumarkt/Gartencenter, Möbelmarkt/Einrichtungsmarkt, Kfz-Fachmarkt).

------------------------------------------------------------------------------------------

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
Roland Wolf führt am Sonntag, 30. Januar, um 15 Uhr durch die ?Schatzkammer? des Kultur- und Stadthistorischen Museums am Innenhafen, Johannes-Corputius-Platz 1, in der die Globen und Atlanten von Gerhard Mercator gezeigt werden.

------------------------------------------------------------------------------------------

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
Am Sonntag, den 30. Januar, 11.30 Uhr, dem letzten Tag der Ausstellung ?Vor Ort 2021?, bietet sich noch ein einmal die Gelegenheit, Werke von 41 Duisburger Künstlerinnen und Künstlern im Lehmbruck Museum zu entdecken. Mit Skulpturen, Installationen, Fotografien, Zeichnungen und Gemälden zeichnet die Gruppenausstellung ein differenziertes Bild der aktuellen Duisburger Kunstszene. Für die Teilnahme an der Führung wird zusätzlich zum regulären Eintrittspreis (9 EUR, erm. 5 EUR) ein Beitrag von 2 EUR pro Person erhoben. Es gilt die 2G-Regel. Anmeldung erforderlich!

------------------------------------------------------------------------------------------

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Montag, 31. Januar, Arbeiten im Zusammenhang mit dem OB-Karl-Lehr-Brückenbau im Bereich der Straße ?Zum Container-Terminal? durch. Aus diesem Grund wird die Straße ?Zum Container-Terminal? vom Brückenzug kommend zur Einbahnstraße. Umleitungen werden ausgeschildert.\r\n\r\nDie Arbeiten werden voraussichtlich Ende Januar 2023 abgeschlossen.

------------------------------------------------------------------------------------------

Die Coronapandemie und die damit verbunden Einschränkungen beim Schulunterricht und bei Freizeitaktivitäten, Kontaktbeschränkungen und dazu noch die Sorge um Angehörige, sind für Kinder und Jugendliche äußerst belastend. Mit Aktions- und Förderprogrammen fördern Bund und das Land\r\nNRW die Entwicklung und Umsetzung unterstützender Maßnahmen finanziell. Unter dem Titel ?Ankommen und Aufholen nach Corona? sollen so junge Menschen auf dem Weg zurück in ein unbeschwertes Heranwachsen unterstützt werden und Lernrückstände abbauen.

------------------------------------------------------------------------------------------

Die Stadtbibliothek lädt gemeinsam mit begeisterten jungen Leserinnen zur Gründung eines neuen Leseclubs am Samstag, 5. Februar, um 13 Uhr in die Kinder- und Jugendbibliothek im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in der Stadtmitte ein.

------------------------------------------------------------------------------------------

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
Die Bezirksbibliothek Rheinhausen lädt am Mittwoch, 23. März, um 20 Uhr (Einlass ab 19.30 Uhr) in der Zweigstelle Händelstraße 6 erneut zum Kabarett ein. Kurz nach dem offiziellen Frühlingsanfang trifft sich Matthias Reuter mit seinen Gästen und sorgt für satirische Unterhaltung.

------------------------------------------------------------------------------------------

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
Die Schul- und Stadtteilbibliothek Gesamtschule Süd lädt am Donnerstag, 24. März um 18.45 Uhr (Einlass ab 18.05 Uhr), in der Zweigstelle auf der Großenbaumer Allee 168-174 erneut zum Kabarett ein. Matthias Reuter begrüßt den Frühling mit seinen Gästen und sorgt für satirisch-musikalische\r\nUnterhaltung.

------------------------------------------------------------------------------------------

Die Special Olympics World Games sind die weltweit größte inklusive Sportveranstaltung. Die Stadt Duisburg hat sich als Host Town beworben und ist nun offiziell eine von 216 Gastgeber-Städten.

------------------------------------------------------------------------------------------

Die Findungskommission hat entschieden, dem Rat der Stadt Duisburg Matthias Karl Börger als neuen Beigeordneten zu Wahl vorzuschlagen. Der Besetzungsvorschlag wird dem Rat für die kommende Sitzung am 14. Februar unterbreitet.

------------------------------------------------------------------------------------------

Das Bürger- und Ordnungsamt hat in Zusammenarbeit mit den Wirtschaftsbetrieben Duisburg (WBD) vom 10. bis 15. Januar eine ?NullToleranz?-Aktion in Marxloh und Walsum durchgeführt.

------------------------------------------------------------------------------------------

Des Duisburger Künstler Jürgen Theis zeigt ein ?Best of? seiner Werke von Mittwoch, 2. Februar, bis Freitag, 25. Februar, in der Bezirksbibliothek Buchholz auf der Sittardsberger Allee 14.\r\n\r\nTheis begann sein kreatives Schaffen nach dem Ausscheiden aus dem Beruf. Nachdem er sich zunächst der Bildhauerei, insbesondere dem Arbeiten mit Speckstein, widmete, beschäftigte er sich später mit Acrylmalerei. Obwohl sein Fazit nach einer ersten Unterrichtsstunde ?Da gehe ich nicht wieder hin?\r\nlautete, blieb er der Malerei treu.\r\n\r\nDie Bibliothek ist dienstags bis donnerstags von 10.30 bis 13 Uhr und 14 bis 18.30 Uhr, sowie samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Für den Besuch der Bibliothek gilt die 2-G-Regel.

------------------------------------------------------------------------------------------

Die Stadt Duisburg hat nun die ersten Zuwendungsbescheide des Landes NRW sowie des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung im Rahmen des 50 Millionen Euro Modellvorhabens für alle Teilprojekte ?Stark im Norden? erhalten.

------------------------------------------------------------------------------------------

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
Das Zentrum für Erinnerungskultur (ZfE) erinnert anlässlich des Tags des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus wieder an Duisburger Biografien. Im Auftrag des ZfE hat der Duisburger Poetry Slammer Abdul Kader Chahin (AK Chahin) einen eindrucksvollen Text über den Duisburger\r\nKriminalpolizisten Wilhelm Helten (1891-1968) verfasst und in der DenkStätte des ZfE eingesprochen.

------------------------------------------------------------------------------------------

Erstes Bild des RSS-Feed-Eintrags
Das diesjährige Frühjahrssemester der Volkshochschule Duisburg beginnt am Montag, 7. Februar. Das Weiterbildungsangebot ist wie immer sehr umfangreich und vielseitig. Mit den Integrations- und Deutschkursen stehen insgesamt mehr als 1.000 Kurse, Seminare und Einzelveranstaltungen zur Auswahl; viele Angebote sind ?online? oder ?alternativ online? geplant.

------------------------------------------------------------------------------------------